Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
+49 30 53672911
info@zentralrat-afrikagemeinde.de

Stellenausschreibungen

Bewerbungen zu ausgeschriebenen Stellen:

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. wurde 2012 von Menschen afrikanischer Herkunft gegründet. Als Bundesdachverband versteht sich der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland als Netzwerk und Interessenzusammenschluss von Vereinen, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland. Er vertritt die Interessen der in Deutschland lebenden Menschen afrikanischer Herkunft, deren Familien, Vereine, Organisationen und Initiativen, um ihnen eine Stimme zu geben und ihre sozialen, kulturellen, bürgerlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zu wahren.

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. sucht ab sofort eine*n Referent* in für die Öffentlichkeitsarbeit im Kompetenznetzwerk gegen Anti-Schwarzen Rassismus (KomPAD) im Bereich Beratung und Monitoring in Nürnberg ggf. andere Städte in Deutschland. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. wurde 2012 von Menschen afrikanischer Herkunft gegründet. Als Bundesdachverband versteht sich der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland als Netzwerk und Interessenzusammenschluss von Vereinen, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland. Er vertritt die Interessen der in Deutschland lebenden Menschen afrikanischer Herkunft, deren Familien, Vereine, Organisationen und Initiativen, um ihnen eine Stimme zu geben und ihre sozialen, kulturellen, bürgerlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zu wahren. 

Aufgabengebiete: 

  • Umsetzung und Weiterentwicklung der Kommunikationsstrategie des Projekts und inhaltliche Entwicklung der Website 
  • Werbung für eigene Veranstaltungen 
  • Entwicklung und Umsetzung einer Social-Media-Strategie 
  • Entwicklung von alternativen Kommunikationsmöglichkeiten 
  • Pressearbeit 
  • Kampagnenarbeit 
  • Konzipierung und Entwicklung von Informationsmaterialien 
  • Konzipierung und Umsetzung von Kampagnenarbeit 
  • Akquise von Kooperationspartner*innen für Kampagnenarbeit 
  • Unterstützung der Netzwerkarbeit, Vertretung nach außen 

 

Wir wünschen uns eine*n Kollegen/ *in mit: 

  • Abgeschlossenem Hochschulstudium oder vergleichbarer Qualifikation in einem kommunikationswissenschaftlichen, kultur-, sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studienfach 
  • Kenntnissen und Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und journalistischen Arbeit 
  • sehr guter sprachlicher Kompetenz und einem frischen, sachlichen Schreibstil 
  • Diskriminierungssensibilität, machtkritischer Selbstreflexion, Diversity-Kompetenz 
  • Sehr guten Deutschkenntnisse sowie einem sicheren Umgang in Englisch und / oder Französisch 
  • Sicherem Umgang mit MS-Office und nach Möglichkeit mit einer  Publikationssoftware 
  • Team-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit 
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Fortbildungen im Bereich Diskriminierung 

Wir bieten: 

  • Ein Festgehalt an einem kommunikativen Arbeitsplatz in der Anlaufstelle
    zu Anti-Schwarzen Rassismus in Nürnberg des ZAGD e.V. an. 
  • Ein Projekt (communitybasiert) komplett neu zu beginnen, durchzuführen und über den Verlauf zu publizieren 
  • Weiterbildungen zu projektspezifischen Themen
  • Menschen mit Migrationshintergrund und afrikanischer Herkunft werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. 

Vorbehaltlich der erwarteten Förderzusage Seitens des Bundes erfolgt die Einstellung zunächst bis Dezember 2024. Eine Anschlussfinanzierung für das Projekt und eine in diesem Rahmen mögliche Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses werden vom Träger angestrebt. 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei an bewerbung@zentralrat-afrikagemeinde.de 

Ansprechpartner: Abayomi Bankole

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland sucht ab sofort eine Projektleitung für das Projekt „Begegnung und Sport als Brücke zu Integration“ der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.“ Arbeitsort ist Berlin. Das Projekt wird gefördert durch das BMI / BAMF (aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages).

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. wurde 2012 von Menschen afrikanischer Herkunft gegründet. Als Bundesdachverband versteht sich der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland als Netzwerk und Interessenzusammenschluss von Vereinen, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland. Er vertritt die Interessen der in Deutschland lebenden Menschen afrikanischer Herkunft, deren Familie, Vereine, Organisationen und Initiativen, um ihnen eine Stimme zu geben und ihre sozialen, kulturellen, bürgerlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zu wahren.

Aufgabengebiete:

  • Gesamt- und Hauptkoordination des Projektes BSBI
  • Planung und Durchführung des Projektes BSBI – Büroorganisation und Verwaltungsaufgaben
  • Erstellung der Sachberichte und Verwendungsnachweise
  • Finanzen und administrative Aufgaben im Projekt
  • Vernetzung und Netzwerkarbeit (externe und interne Kommunikation)
  • Dokumentation
  • Mittelakquise

 

Wir wünschen uns eine*n Kollegen/ *in mit

  • Hochschulabschluss in Kommunikationswissenschaft, Geisteswissenschaften, Sportwissenschaften, Sozialmanagement oder vergleichbarer Qualifikation
  • Erfahrung in der Projektdurchführung, Umsetzung und Mittelakquise
  • relevante Berufserfahrung in der analogen und online-gestützten Öffentlichkeitsarbeit
  • Kompetenzen und Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit für zuwanderungs- und integrationsspezifische Themen
  • Erfahrung im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Netzwerk- und Teamkompetenz bei ausgeprägter Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • interkultureller Kompetenz
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Französisch und/oder portugiesisch von Vorteil)
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und ggf. zum Einsatz in den Abendstunden bzw. an Wochenenden

Wir bieten

Ein Festgehalt an einem kommunikativen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle des ZAGD e.V. in Berlin an.

  • Ein Projekt zu leiten und den Prozess mitzubestimmen
  • Weiterbildung zu projektspezifischen Themen
  • Menschen mit Migrationshintergrund und afrikanischer Herkunft werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt.
  • Vorbehaltlich der erwarteten Förderzusage seitens des Bundes erfolgt die Einstellung zunächst bis Dezember 2023.

Eine Änderungsbewilligung sowie eine Anschlussfinanzierung für das Projekt und eine in diesem Rahmen mögliche Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses werden vom Träger angestrebt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei an bewerbung@zentralrat-afrikagemeinde.de

Ansprechpartner: Herr Abayomi Bankole

 

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland sucht ab sofort eine* einen Projektmitarbeiter*in für das Projekt „Begegnung und Sport als Brücke zu Integration“ der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.“ Arbeitsort ist Berlin.  

Das Projekt wird gefördert durch BMI / BAMF (aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages).

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit als Öffentlichkeitsreferent*in im Projektteam
  • Betreuung und inhaltliche Pflege der medialen Kommunikationswege (Website, Facebook, Instagram)
  • Planung und Durchführungen von Veranstaltungen
  • Vernetzung und Netzwerkarbeit
  • Administrative Zuarbeit der Projektleitung
  • Weitere zugewiesene Aufgaben

 Wir wünschen uns eine*n Kollegen/ *in mit

  • Hochschulabschluss in Kommunikationswissenschaft, Geisteswissenschaften, Sportwissenschaften, Sozialmanagement oder mit einer vergleichbarer Qualifikation
  • relevanter Berufserfahrung in der analogen und online-gestützten Öffentlichkeitsarbeit
  • Kompetenzen und Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit für zuwanderungs- und integrationsspezifische Themen
  • Erfahrung im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Netzwerk- und Teamkompetenz bei ausgeprägter Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • interkultureller Kompetenz
  • sehr guter EDV-Anwendungskompetenz in Office-Programmen, Web-Design, CMS
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Französisch und/oder Portugiesisch von Vorteil)
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und ggf. zum Einsatz in den Abendstunden bzw. an Wochenenden
  • Wir bieten

  • Ein Festgehalt an einem kommunikativen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle des ZAGD e.V. in Berlin

  • Ein Projekt komplett neu zu beginnen und den Prozess mitzubestimmen

  • Weiterbildung zu projektspezifischen Themen

  • Menschen mit Migrationshintergrund und afrikanischer Herkunft werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt

  • Vorbehaltlich der erwarteten Förderzusage seitens des Bundes erfolgt die Einstellung zunächst bis Dezember 2023. Eine Änderungsbewilligung und eine Anschlussfinanzierung für das Projekt und eine in diesem Rahmen mögliche Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses werden vom Träger angestrebt.

    Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei an buero@zentralrat-afrikagemeinde.de

    Ansprechpartner: Herr Abayomi Bankole