Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
+49 30 53672911
info@zentralrat-afrikagemeinde.de

Stellenausschreibungen

Bewerbungen zu ausgeschriebenen Stellen:

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. wurde 2012 von Menschen afrikanischer Herkunft gegründet. Als Bundesdachverband versteht sich der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland als Netzwerk und Interessenzusammenschluss von Vereinen, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland. Er vertritt die Interessen der in Deutschland lebenden Menschen afrikanischer Herkunft, deren Familien, Vereine, Organisationen und Initiativen, um ihnen eine Stimme zu geben und ihre sozialen, kulturellen, bürgerlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zu wahren.

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. sucht ab sofort eine*n Projektkoordinator*in im Rahmen des Projekt Kompetenznetzwerk gegen Anti-Schwarzen Rassismus für den Bereich Beratung und Monitoring in Berlin.

Aufgabengebiete:

  • Projektkoordination, anteilige Geschäftsführung
  • Administration, Büromanagement (Implementierung einer digitalen Bürostruktur)
  • Ansprechperson für Mittelgeber*innen und Förder*innen
  • Projektcontrolling und Personalführung
  • Berichterstattungwesen (Verwendungsnachweiserstellung und Abrechnung)
  • Antragstellung, Mittelakquise
  • Koordinierung und Konzipierung eines Monitoringssystems (zu Anti-Schwarzem Rassismus)

Wir wünschen uns eine*n Kollegen/ *in mit:

  • Hochschulabschluss in Kultur- oder Sozialwissenschaften oder im Bereich der Sozialarbeit, Pädagogik, Jura oder Psychologie
  • Persönlicher und theoretischer Auseinandersetzung mit Rassismus, Diskriminierung, Empowerment
  • Erfahrung im Arbeitsbereich Antidiskriminierung

Wissen über folgende Bereiche bzw. die Bereitschaft und Fähigkeit, sich diese Kenntnisse schnell anzueignen:

  • Entwicklung von Beratungsdokumentation bzw. Monitoring systemrelevanter Gesetze und die Strukturen der relevanten Behörden
  • Erfahrung und Kenntnisse in Buchhaltung, Verwaltung und Finanzen
  • Erfahrung in Bürokoordination, Planungstechniken
  • Organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrung in Netzwerkarbeit, sowohl mit Ministerien und Politiker*innen als auch mit MSOs und NGOs im Bereich der Antidiskriminierung
  • Sicherer Umgang mit Software-Tools, insbes. Windows-Paket
  • Sichere sprachliche und schriftliche Fähigkeiten in Deutsch, Englisch und Französisch
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung im Bereich Diskriminierung und deren rechtlicher Rahmen bzw. Methoden der Beratungs- und Bildungsarbeit

Was wir bieten:

  • ein Festgehalt (angelehnt an TVöD 12.2 / 50 %) an einem kommunikativen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle des ZAGD e.V. in Berlin.
  • ein Projekt (communitybasiert) bundesweit komplett neu zu koordinieren und durchzuführen
  • spannende, innovative, quantitative und qualitative Forschungsmethoden konzipieren und zu erproben
  • Weiterbildungen zu projektspezifischen Themen
  • Regelmäßige Supervision

Menschen mit Migrationshintergrund und afrikanischer Herkunft werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Vorbehaltlich der erwarteten Förderzusage Seitens des Bundes erfolgt die Einstellung zunächst bis Dezember 2024. Eine Anschlussfinanzierung für das Projekt und eine in diesem Rahmen mögliche Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses werden vom Träger angestrebt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei ab sofort an bewerbung@zentralrat-afrikagemeinde.de.

Ansprechpartner: Herr Abayomi Bankole